GWAdriga Berlin auf metering days 2018

metering days 2018

GWAdriga präsentiert Gateway-Administration-Prozesse mit unterschiedlichen IT-Lösungen in der Praxis

Die Energiewende wird digital und setzt auf moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme. Auf den metering days 2018 in Fulda berichtet GWAdriga über die Praxiserfahrungen, die bei der Integration der unterschiedlichen IT-Lösungen von SAP, Schleupen, SIV und Bosch in die Prozesse der Gateway-Administration gemacht wurden.

Daneben steht das Thema CLS-Management* im Fokus. Am Beispiel des Pilotprojekts „Virtueller WärmeStromPool“, das wir derzeit für RheinEnergie umsetzen, demonstrieren wir, wie sich die Prozesse sowie die Integration der beteiligten IT-Systeme reibungsfrei abbilden lassen. In diesem Projekt übernehmen wir das CLS-Management als Full-Service.

Wir informieren Sie auf den metering days 2018 natürlich ebenso über unser Portfolio in den Bereichen Smart-Meter-Gateway-Administration, Messdaten-Management sowie ergänzende Mehrwertdienste.

Nutzen Sie die Chance auf wertvolle Vorträge und lassen Sie sich zu Ihren individuellen Herausforderungen beraten. Reservieren Sie sich Ihren Gesprächstermin schon jetzt –per Mail an info@gwadriga.de oder telefonisch unter +49 30 95 999 09 0. Wir freuen uns Sie in der Esperantohalle an unserem Stand Nummer 25 begrüßen zu dürfen.

metering days 2018 in Fulda

23. – 24. Oktober 2018

 

Profitieren Sie von unserem Partnerrabatt (10%):

Bei der Anmeldung zur Veranstaltung über die Website des Anbieters www.metering-days.de/anmeldung geben Sie den Anmeldecode ein: MDGWA18. Der Code wird bei Ihrer Online-Anmeldung im Feld „Haben Sie einen Anmelde-Code“ eingegeben. Anschließend wird die Preisreduktion von dem Anmelde-Team berücksichtigt.

*Das CLS-Management (CLS = Controllable Local Systems) wird künftig zu einer der Schlüsselfunktionen, wenn es darum geht, die fluktuierende regenerati-ve Erzeugung in den Strommarkt zu integrieren. Mithilfe des CLS-Managements werden Steuerboxen verschiedener Hersteller über die Controllable-Local-Systems-Schnittstelle des Smart-Meter-Gateways angebunden. Damit ist eine hochsichere Datenübertragung gewährleistet und die Gefahr von Manipulationen quasi ausgeschlossen. Über die Integration von Steuer- und Schaltprozessen in die sichere Infrastruktur intelligenter Messsysteme (iMSys) kann beispielsweise die Steuerung von EEG-Anlagen oder E-Mobility-Ladesäulen im Rahmen eines flexiblen Last- und Einspeisemanagements umgesetzt werden.

Impressionen von den metering days 2017

Rollout & Geschäftsmodelle
19. – 20. September 2017 im Hotel Esperanto in Fulda

Bildquelle: ©ZVEI-Services GmbH / Mark Bollhorst


Kontakt
Kontakt

GWAdriga GmbH & Co. KG

Ansprechpartner

Dr. Ralfdieter Füller
E-Mail: r.fueller(at)gwadriga.de
Tel: +49 30 95 999 09 0

Dr. Michał Sobótka
E-Mail: m.sobotka(at)gwadriga.de
Tel: +49 30 95 999 09 0