GWAdriga und varys mit neuem Komplettpaket für das Submetering

Modulares System für den gesamten Meter-to-Cash-Prozess auch als Full-Service

Modular, transparent und hochsicher: Mit ihrer neuen Komplettlösung für das Submetering bilden GWAdriga und varys, der in Jena ansässige Software- und Abrechnungsdienstleister für die Immobilien- und Energieversorgungswirtschaft, jetzt den gesamten wohnungswirtschaftlichen Meter-to-Cash-Prozess gemeinsam und integriert über das Smart-Meter-Gateway ab. Die neue Lösung umfasst sämtliche Leistungen eines Submetering im White-Label – von ausgewählten Teilleistungen bis hin zum kompletten Heizkostenabrechnungsprozess.

Zielgruppen sind die Wohnungswirtschaft und Versorgungsunternehmen, die z.B. mithilfe des Liegenschaftsmodells neue Geschäftsfelder erschließen oder Ihre Wertschöpfung erweitern wollen“, erläutern Dr. Ralfdieter Füller, Geschäftsführer von GWAdriga, und Marco Frommann, Geschäftsführer von varys.

Im ersten Schritt wurden dazu die technischen Systeme von GWAdriga und varys integriert. Neben den Wärmeverbrauchswerten können dabei auch die Verbrauchswerte von Warm- und Kaltwasser ausgelesen, rechtssicher über das Gateway übertragen und für die Heiz- und Nebenkostenabrechnung herangezogen werden. GWAdriga und varys präsentieren ihre neue Lösung erstmals auf dem FFN Fachkongress ZMP in Leipzig.

CLS oder LMN? – CLS und LMN!

Übermittelt werden die Verbrauchsdaten aus digitalen Heizkostenverteilern, Wasser- und Wärmezählern über die LMN-Schnittstelle (Local Metering Network). Damit wird eine nach MsbG rechtssichere und ganzheitliche Lösung für Bündelangebote geschaffen, mit der sowohl ein Mehrsparten-Messstellenbetrieb über LMN als auch Mehrwert- und smarte Gebäudedienste über CLS abgebildet werden können. Die entsprechende Prozessintegration hat GWAdriga bereits im Rahmen ihres Mehrsparten-Metering-Labors getestet und etabliert. Somit stehen hier praktisch erprobte Szenarien mit unterschiedlichen Integrationslösungen per LMN- und CLS- Schnittstelle zur Verfügung. Der ermittelte Energie- und Wasserverbrauch jeder Wohneinheit wird über das Gateway online in das Abrechnungssystem von varys übertragen und dort unmittelbar weiterverarbeitet. Große Immobilien mit einer Vielzahl an Submetering-Messgeräten können zudem mittels datenverschlüsselnder Repeater sicher erschlossen werden.

Über varys

Die in Jena ansässige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Jena agiert seit mehr als 10 Jahren als unabhängiger Mess- und Abrechnungsdienstleister für Heiz-, Warm- und Kaltwasserkosten für Unternehmen in der Wohnungswirtschaft und Energieversorgung. varys unterstützt bei der Beschaffung und Ausstattung mit Messtechnik sowie bei der Erfassung und Abrechnung von Verbrauchswerten. Mit dem Softwaresystem varyheat hält das Unternehmen ein ganzheitliches System zur eigenständigen Heizkostenabrechnung sowie zum Geräte- und Vertragsmanagement vor. Stadtwerken und Energieversorgern bietet varys zudem sämtliche Leistungen eines Submetering als White Label Lösung an - von ausgewählten Teilleistungen bis hin zum kompletten Heizkostenabrechnungsprozess.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren


Kontakt
Kontakt

GWAdriga GmbH & Co. KG

Ansprechpartner

Dr. Ralfdieter Füller
E-Mail: r.fueller(at)gwadriga.de
Tel: +49 30 95 999 09 0

Dr. Michał Sobótka
E-Mail: m.sobotka(at)gwadriga.de
Tel: +49 30 95 999 09 0